thalia gutschein

Ab sofort sind neue Gutscheine erhältlich!

THALIA - Cinema . Coffee and Cycling

Kinoprogramm Donnerstag, 22.07.2021 - Mittwoch, 28.07.2021

Das Original ist besser!Bad Luck Banging or Loony Porn (OmdU)

Do. Fr. Sa. So. Mo. Di. Mi.
17:45 17:45 17:45
22:30 22:30

Regie: Radu Jude, (Rumänien/Kroatien/Tschechische Republik/Luxemburg), 2021

Darsteller: Katia Pascariu, Stefan Steel, Claudia Ieremia u.a.

Bad Luck Banging or Loony Porn (OmdU)

»Bad Luck Banging or Loony Porn« ist der neue Film des rumänischen Regisseurs Radu Jude, der bereits mehrfach ausgezeichnet wurde und bei der online-BERLINALE 2021 den Goldenen Bären gewann:

Emi und ihr Mann haben großartigen und ausschweifenden Sex. Leider auch auf Video. Ihr sehr privater Pornofilm gerät irgendwie ins Internet und geht viral. Weil Emi eine Lehrerin an einer renommierten Schule ist, haben darüber sehr viele Leute eine Meinung. Wahrheitsgrad egal, Begründung überflüssig. Von moralisch empört über aggressiv anklagend bis vulgär beleidigend ist alles dabei. Emi muss antreten zu einem Elternabend der besonderen Art. Sie macht sich auf den Weg durch die groteske Alltagsbrutalität auf den Straßen von Bukarest. Über diesen „alltäglichen Porno“ möchte seltsamerweise niemand einen Shitstorm verbreiten. In der Hoffnung auf eine Verbündete stattet Emi der Schuldirektorin einen Besuch ab - doch weit gefehlt. Man muss doch den Eltern die Gelegenheit zur Aussprache geben. Doch die „Debatte“ gerät zum Tribunal - über konsensualen Sex, Pornografie, die Nazis, Wahrheit, Bildungstheorie und vieles mehr. Emi verlebt einen wahrlich schrillen Abend zwischen archaischen Affekten und manischem Meinungsfuror. Die Lehrerin wird plötzlich nicht nur für ihr Sexleben verantwortlich gemacht, sondern auch für die rumänische Geschichte des 20. Jahrhunderts, die Psychologie der Kinder im Allgemeinen und für die Emanzipation sowieso natürlich auch. Die Moral der Elternschicht? Man ist sich einig, dass man in Kürze bald wieder anderer Meinung sein wird.

Bundesstart - Das Original ist besser!

Das Original ist besser!Der Rausch - Druk (OmdU)

Do. Fr. Sa. So. Mo. Di. Mi.
20:00 20:00 20:00 20:00 20:00

Regie: Thomas Vinterberg, (Dänemark/Schweden/Niederlande), 2020

Darsteller: Mads Mikkelsen, Maria Bonnevie, Thomas Bo Larsen u.a.

Der Rausch - Druk (OmdU)

Vier frustrierte Männer mittleren Alters, beruflich alle an einer Schule tätig, starten ein Experiment, frei nach der Theorie, dass der Mensch mit einer halben Promille zu wenig ausgestattet ist. Sie helfen (anfangs kontrolliert) nach. Die Wirkung ist eindrücklich. Martin, dem ambitionslos gewordenen Gymnasiallehrer, gelingt es, seine Klasse wieder zu begeistern, seine Ehe nimmt wieder Fahrt auf. Auch seine drei Kollegen sind plötzlich deutlich eloquenter und spritziger unterwegs. Die Rückkopplung durch die alkoholbedingt ausgelöste beruflich-soziale Furore ist groß und führt zur Steigerung der Dosis. Außerdem schmeckts ja auch bestens.

Zwangsläufig zeigt sich alsbald die Janusköpfigkeit des Mittels: Der Teufel hat den Schnaps gemacht. Alkoholbedingte Zwischen- und Ausfälle paaren sich mit Euphorie. Nur einem Regisseur wie Thomas Winterberg konnte es wohl gelingen, aus einem an sich simplen Plot einen Film zu machen, der Licht und Schattenseiten des Alkohols thematisiert, ohne in ein klares Pro oder Contra zu münden. Letztlich geht es Winterberg nicht um den Umgang mit dem gebräuchlichsten Genuss- respektive Suchtmittel. Sein Thema ist die Lust am Leben, an Neugier und Inspiration, die Freude am Risiko, am Unkontrollierbaren. Entstanden ist eine neues Meisterwerk: Albern, traurig, ausgelassen - und provokant.

Ganz klar ist der Film für den großen Mads Mikkelsen gebaut, der wie kein zweiter chamäleonhaft zwischen wechselnden Gemütslagen changiert - immer kraftvoll und verletzlich zugleich. Den Oscar für den besten internationalen Film hat sich Vinterberg inzwischen in L.A. abgeholt.

Grit Dora

Bundesstart - Das Original ist besser!

Das Original ist besser!Nomadland (OmdU)

Do. Fr. Sa. So. Mo. Di. Mi.
17:45 17:45
22:30 22:30 22:30

Regie: Chloé Zhao, (USA), 2020

Darsteller: Frances McDormand, David Strathairn, Linda May u.a.

Nomadland (OmdU)

Nach dem wirtschaftlichen Zusammenbruch einer Firmenstadt im ländlichen Nevada packt Fern (Frances McDormand) ihren Lieferwagen und macht sich auf den Weg, um als moderne Nomadin ein Leben außerhalb der konventionellen Gesellschaft zu führen.

Der dritte Spielfilm der Regisseurin Chloé Zhao, »Nomadland«, zeigt die echten Nomaden Linda May, Swankie und Bob Wells als ihre Mentoren und Kameraden auf der Reise durch die weite Landschaft des Mittleren Westens, was dem Film fast dokumentarische Züge verleiht.

Dafür gab’s im September des CORONA-Jahrs 2020 den Goldenen Löwen bei den Filmfestspielen in Venedig und im April 2021 war »Nomadland« der große Gewinner der OSCAR-Verleihung - Bester Film, Beste Regisseurin, Beste Hauptdarstellerin - was will mensch mehr?